Weltpremiere von Alpen-Pop mit DJ Ötzi und Laudatio von Dr. Edmund Stoiber

Erste bargeldlose weeArena: Spannung, Spaß und Umsätze für das bayerische Oberland

Mitte November 2017 präsentiert sich das für die Schweizer weeConomy AG globale Pilotprojekt weeArena mit einem Paukenschlag der externen und internen Öffentlichkeit. Die Premiere der Winter Wiesn im oberbayerischen Bad Tölz gliedert sich am 11. November in ein Volksfest tagsüber und die sich anschließende Megaparty. The Heimatdamisch und DJ Ötzi geben sich dabei die Ehre: Gemeinsam präsentieren die Tölzer Rocker und der König des Alpen-Pops einen Partykracher auf tirol-bayrisch. Die weeConvention, alljährliches Treffen von Family & Friends des Cashback-Systems „wee“, steht dann anderntags ganz im Zeichen der Zukunft von Mobile Payment. In seiner Laudatio vor erwarteten 4.500 Gästen aus aller Welt spricht Dr. Edmund Stoiber, langjähriger CSU-Ministerpräsident Bayerns sowie Ehrenvorsitzender, über die Zukunft von Mittelstand und Einzelhandel in Europa. Für Cengiz Ehliz (47), gebürtiger Tölzer, Visionär und globaler Unternehmer, sind beide Tage eine Hommage an seine Heimat.

„Ich freue mich seit Monaten wie ein kleines Kind auf den November“, strahlt der Mehrheitsaktionär der weeConomy AG. Es ist seine Idee, sein Plan, seine Strategie und sein Konzept, das jetzt im Oberland, als Blaupause für andere Regionen weltweit, realisiert wird.

Nukleus weeArena mit nachhaltigem Sportsponsoring

Das langfristig ausgelegte Hauptsponsorship beim regional bedeutendsten Sportclub, dem EC Bad Tölz, wurde um die Namensrechte der Spielstätte ergänzt, die schrittweise auf „bargeldlos“ umgestellt wird. Investitionen in Hard-/Software sind mit gut einer Million Euro zu beziffern. Eintritt und Konsum erfolgen spätestens im Frühjahr 2018 mit der weeCard oder weeApp. Parallel werden ca. 70 Akzeptanzstellen für das Cashback-System „wee“ im Einzelhandel angeschlossen, so dass beispielsweise mit den „wee“-Rabatten vom Metzger, Bäcker oder Friseur der Eintritt ins Eisstadion bezahlt werden kann. Im Gegensatz zu anderen Stadionkarten bildet „wee“ keine Insellösung, sondern ist lokal, regional, international vernetzt. Online und Offline! Das ist einzigartig. Nach dem Vorbild der weeArena Bad Tölz werden in den nächsten fünf Jahren ca. 25 weitere „wee“-Arenen nur in Europa entstehen. Aktuell verhandelt weeConomy AG mit namhaften Stadioninhabern und -betreibern sowie Clubs unterschiedlichster Sportligen in Europa, dabei auch namhafte Erstligisten im Fußball, Eishockey und Basketball.

Kurz-/mittelfristige Investitionen und Umsatzschub für die Region

Die Tölzer Winter Wiesn wie auch die Sommer Wiesn 2018 mit sechs spektakulären Events sind ebenfall seine Idee. „Ich sehe mich ausschließlich als Impulsgeber und Networker für mein Baby“, so der Oberbayer mit türkischen Wurzeln. „Im Rücken habe ich ein bärenstarkes Team, das meine Vorgaben punktgenau realisiert.“ Zwölf europäische Regionen wurden detailliert skaliert, bevor Tölz den Zuschlag als Pilotregion erhielt. „Im nächsten Jahr investieren wir hier in die weeArena und in die Events roundabout eineinhalb Millionen Euro. Für den Einzelhandel, die mittelständischen Dienstleister, die kommunalen Unternehmen und natürlich Gastronomie und Hotellerie, bedeutet das mindestens noch mal einen mittleren sechsstelligen Umsatzschub bis zum kommenden Sommer,“ rechnet Ehliz vor.

Events der Winter Wiesn von der Region und für die Region

Die Winter Wiesn startet am 11. November – in Bayern Faschingsbeginn – um sekundengenau 11.11 Uhr mit dem Fassbieranstich der regionalen Honoratioren. Die Veranstaltung ist ein Dankeschön der weeConomy AG an die Region für die gute Zusammenarbeit bei der Einführung von „wee“. Sie wird die Besucher des als Volksfest für die ganze Familie angelegten Events bereits im Außenbereich faszinieren, wo in einem kleinen Winterwald allerlei süße und deftige Schmankerl feil geboten werden. Die Halle selbst erstrahlt in bayrischem Blau-Weiß – mit aus der Hallenmitte abgehängten Fahnen im klassischen Wiesn-Stil. Das Eis, auf dem sonst die Kufen der Tölzer Löwen in der DEL2 kratzen, ist durchweg mit dicken Platten abgedeckt.

Zünftige Blasmusik und der an diesem Tag erste Auftritt von The Heimatdamisch sorgen gleichermaßen für gute Laune und Wiesn-Stimmung. Gegen 16.00 Uhr gibt der Tölzer Knabenchor ein abschließendes Konzert. Und wer Lust hat, startet sportlich durch: beim Oberländer Fünfkampf mit fünf Stationen – Maßkrugschieben, Nagelstation, Baumstammsägen, Kuhmelken und Biertraglstapeln. Und die Kids freuen sich über ihr eigenes Kinderland mit spannenden Attraktionen.

Bierzeltgarnituren bieten Platz für rund 1.740 Gäste im Innenbereich, insgesamt steigert sich das Fassungsvermögen auf eine Kapazität von über 5.000 Besucher.

Mega-Party am Abend

Von 20 bis 22.30 Uhr „bebt die Löwen-Hütte“ unter dem Motto Alpen-Pop trifft Tölzer Rock. Der Lokalmatador gibt sich die Ehre, die derzeit beliebteste Band im Oberland. The Heimatdamisch ist ehrlich, witzig, überraschend und populär: Mit Nenas „99 Luftballons“ als Landler, mit AC/DC im Oberkrainer Sound, mit Iron Maiden als Polka. Rock unplugged aus Bad Tölz. Rock in Tracht aus Oberbayern! A Hoamspui vor Alpen-Pop made in Austria. DJ Ötzi, der Anton aus Tirol, lässt es dann krachen: Bühnenshow, Ballett, Band und Hits wie „Hey Baby“, „Live is Life“, „Ein Stern…“ sind der fulminante Sound für den zweiten Teil der Event-Premiere in der weeArena. Wie sagte der gebürtige Tiroler „Gerry“ Friedle kürzlich: „Natürlich gibt es eine musikalische Schnittmenge zwischen The Heimatdamisch und uns – welcher Song das aber sein wird, bleibt ein wohlbehütetes Betriebsgeheimnis.“ Und genau das wird eine leibhaftige Weltpremiere in der weeArena.

Sommer Wiesn mit sechs Veranstaltungen von teils bis zu 10.000 Gästen

Im Rahmen der Sommer Wiesn sind an den Juni-Samstagen 2018 die wee Schlagernacht (2. Juni: bereits gebucht DER Wendler, Almklausi, VoXXclub), powered by Mega Park Mallorca, die wee Comedy Night (9. Juni), ggf. die wee Internationale Boxgala (16. Juni), wee Summerdance (23. Juni in der weeArena und angeschlossenen Trainingshalle geplant: bereits gebucht DJ Antoine und Gestört aber Geil) und wee 90er Live Party (30. Juni: bereits gebucht Mr. President und Mola Adebisi als Moderator) terminiert. Sämtliche Events werden auf Herz und Nieren getestet. Bei dann mehreren weeArenen planen die Schweizer die Tour dieser Events durch die unterschiedlichen In-/Outdoor weeArenen.

Innovatives Cashback-System erobert die Märkte

Aus Sicht von Ehliz gibt es zu „wee“ perspektivisch keine ernsthafte Alternative: „Wieso sollte ein Einzelhändler auf ein Mehr an Umsatz verzichten? Umsatz, der ihm durch seine globale Sichtbarkeit auf unserer weeApp kontinuierlich neue Neukunden zuführt und bestehende Kunden bindet? Warum sollte er darauf verzichten, quasi kostenlos sein individuelles E-Business von uns zu bekommen? Und warum sollten die Konsumenten darauf verzichten, richtig Geld zu sparen?“ Hochrechnungen der weeConomy AG kommen zu dem Ergebnis, dass ein durchschnittlicher mitteleuropäischer Haushalt nach der Marktdurchdringung von „wee“ bei einer konsequenten Nutzung gut fünf Prozent seiner Ausgaben einsparen und für eine bessere Lebensqualität seiner Familie einsetzen kann.

Aber was genau bedeutet „wee“ und weeArena? „wee“ steht für das Cashback-System „wee“ der Schweizer weeConomy AG, bei dem man anstelle von ansonsten üblichen Treuepunkten „wee“ sammelt. Ein „wee“ ist ein Euro, ein Dollar, ein Pfund, beim Auslandsaufenthalt werden die gesammelten „wee“ in Echtzeit in die jeweilige Landeswährung umgerechnet. Wenn man bei wee.com in bis zu 1.000 Onlineshops einkauft, erhält man die „wee“ als lukrative Rabatte. Diese können aber nur beim Shoppen im Einzelhandel eingelöst werden oder man überweist sich die „wee“ auf sein eigenes Girokonto. Mit der Gesamtstrategie liegt die weeConomy AG im Zeitplan: 100 europäische Städte und Regionen wie das Oberland mit Bad Tölz werden derzeit erschlossen – das führt zu rund 15.000 zusätzlichen Einzelhändlern und über 10 Millionen neuen „wee“ Nutzern.

Ticketinformation zur Winter-/Sommer Wiesn:

Tagesveranstaltung – Eintritt familienfreundlich: 10 Euro je Ticket (für die Familie mit bis zu fünf Personen); Abendveranstaltung zu humanen Preisen von 20 (Stehplatz Tribüne), 25 (Sitzplatz Tribüne) und 35 Euro (freie Sitzplatz-Wahl im Innenraum); Tickets erhältlich bei den Onlineportalen eventim.de und muenchenticket.de (zzgl. entsprechender Bearbeitungsgebühr) oder bei ausgewählten weePartnern im Einzelhandel.

Mit ausgewählten Veranstaltungen der Sommer Wiesn starten wir am 11. November in den Vorverkauf, Online-Ticketportale s.o.

Medienkontakt:

weeConomy AG
Tilmann Meuser
Mediensprecher/Product Publicity
Events weeArena

c/o CP/CONSULT Consulting Services GmbH
Tel: 0049 (0) 201/890699-15; mobil: 0049 (0) 177/8095117
Mail: meuser@cp-cs.de

PS: Als Service bieten wir Ihnen nutzungsrechtsfreies Bildmaterial (Fotos, Bewegtbild) zum Downloaden an unter http://blog.wee.com/presse/
Weitergehende Informationen:
http://blog.wee.com/weearena/
https://www.facebook.com/weeArenaEvents/?fref=ts

Über eine Veröffentlichung und die Zusendung des entsprechenden Belegs würden wir uns sehr freuen.

wee – Geld statt Punkte

Cashback-System, Mobile Payment

Kontakt
weeConomy AG
Tilmann Meuser
Burgstraße 8
8280 Kreuzlingen
0177/8095117
meuser@cp-cs.de
http://www.wee.com

Bildquelle: weeConomy

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*