Handball: Der HC Erlangen empfängt den Altmeister VfL Gummersbach

Nach sechs Wochen intensiver Vorbereitung hat der HC Erlangen am Sonntag den VfL Gumersbach in der ARENA zu Gast

Am Sonntag um 16.00 Uhr hebt sich der Vorhang zur neuen Saison 2018/2019 in der Arena Nürnberger Versicherung. Zum Auftakt der DKB Handball-Bundesliga begrüßt der HC Erlangen den Traditionsverein und zwölfmaligen deutschen Handball-Meister VfL Gummersbach in Mittelfranken.

Dass auf die Mannschaft von HC-Trainer Aoalsteinn Eyjolfsson in ihrem ersten Saisonspiel ein hartes Stück Arbeit wartet, bewies der Gegner aus Nordrhein-Westfalen erst vergangene Woche in der DKB Handball-Bundesliga. Die Oberbergischen präsentierten sich beim ihrem Heimspiel gegen die Topmannschaft aus Hannover lange Zeit überlegen und verloren erst in der letzten Sekunde mit 25:26.

„Gummersbach hat sich gegen Hannover unheimlich gut geschlagen. Wir wissen, dass unser deutlicher Sieg in der Vorbereitung gegen den VfL überhaupt nichts zu bedeuten hat und werden am Sonntag alles dafür geben, um die beiden Punkte in Nürnberg zu behalten“, sagt HC-Kapitän Michael Haaß vor dem Spiel.

Torgefährlicher Angreifer beim VfL
Ein besonderes Augenmerk wird der Handballclub aus Erlangen mit Sicherheit auf den Gummersbacher Neuzugang Pouya Norouzi legen. Der jetzt 24-jährige wurde mit fünfzehn für das Jugend-Nationalteam nominiert und war 2015 Mitglied der iranischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Doha. Der Mittelmann ist besonders torgefährlich und wird die Abwehr des HC Erlangen im Zusammenspiel mit Kreisläufer Moritz Preuss vor schwierige Aufgaben stellen. Auch im Tor ist der VfL mit dem Weltmeister Carsten Lichtlein hervorragend besetzt.

„Wir wissen über welche Qualitäten der VfL Gummersbach verfügt und werden aus einer kompakten, aggresiven Abwehr heraus versuchen in unser Tempospiel zu kommen. Ich freue mich, dass wir jetzt wieder in den Wettkampfmodus übergehen und am Sonntag vor heimischer Kulisse in die Saison starten“, weiß Trainer Aoalsteinn Eyjolfsson.

Nach sechs Wochen Vorbereitung geht es jetzt los
„Die Liga ist auch in diesem Jahr wieder extrem ausgeglichen. Von Platz 7 bis Platz 14 unterscheiden nur Nuancen darüber, ob man oben oder unten steht. Auch in den Mannschaften, die um die internationalen Plätze kämpfen gab es einige Umbrüche und Trainerwechsel. Es wird auf jeden Fall wieder sehr spannend“, so HC-Trainer Aoalsteinn Eyjolfsson.

Der HC Erlangen fiebert der Saisonpremiere nach einer sechswöchigen Vorbereitungsphase sehnsüchtig entgegen: „Wir haben wochenlang auf diesen Tag hingearbeitet und alle im Team freuen sich jetzt darauf, dass es wieder los geht. Damit wir den Auftakt in die neue Saison erfolgreich gestalten können brauchen wir natürlich wieder die Unterstützung von unseren Fans. Wenn man sich an die letzten Heimspiele der Saison 17/18 erinnert sieht man, was alles möglich ist, wenn wir gemeinsam mit unseren Fans um Punkte kämpfen“, freut sich Michael Haaß auf den kommenden Sonntag.

Die beiden Unparteiischen Marcus Hurst und Mirko Krag werden die Partie am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr anpfeiffen. Bereits um 14:30 Uhr öffnen die Abendkassen der ARENA ihre Fenster. Bis dahin können sich die fränkischen Handballfans ihre Tickets auch im Online-Shop des HC Erlangen sichern. Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

Wir unterstützen bereits seit über sieben Jahren den Bundesliga-Handballsport und die Aktivitäten des HC Erlangen: hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*