Handball-Bundesliga: HC Erlangen empfängt die MT Melsungen

Es kommen rund 4.500 Handballfans in die Arena Nürnberger Versicherung und unterstützen den HC Erlangen gegen Melsungen

„Wir werden trotz unserer angespannten Personalsituation natürlich auf Sieg spielen“. Mit diesem Satz beendete HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson die Pressekonferenz am Mittwoch. Der 40-jährige Isländer geht selbstbewusst in sein zweites Heimspiel als Kommandeur des fränkischen Erstligisten mit dem Wissen, dass seine Mannschaft auch in dieser Woche wieder einen Schritt nach vorne gemacht hat. „Das Team hat in den letzten Tagen sehr engagiert trainiert und es wurde in den Einheiten richtig zugepackt“, verriet der Trainer den Journalisten. Große Vorschritte waren unter der Woche im Abwehrbereich zu sehen und auch in der Offensive greifen die Vorgaben des Isländers immer mehr. „Wir müssen uns darauf konzentrieren unser Spiel durchzuziehen, keinerlei Zweifel an unserem Können an uns heranlassen und zielstrebig unsere Chancen nutzen“, sagt Eyjolfsson. Wie schon in den vergangenen Wochen wird auch am Samstag nicht der komplette Kader in der Arena Nürnberger Versicherung zur Verfügung stehen. Definitiv ausfallen werden mit Nicolai Theilinger und Johannes Sellin zwei Linkshänder. Hinzukommen wird Christopher Bissel, der mit anhaltenden muskulären Problemen im Oberschenkel-Bereich zu kämpfen hat. Eine minimale Chance auf einen Einsatz besteht bei Kreisläufer Uros Bundalo, der in den letzten Tagen Teile des Mannschaftstrainings absolvieren konnte. „Wir werden hier aber absolut kein Risiko eingehen“, sagt Geschäftsführer Rene Selke.

Melsungen sind extrem stark
Mit der MT Melsungen kommt eine Mannschaft in die Noris, die sich selbst das Ziel Champions League bis zum Jahr 2020 auf die Fahne geschrieben hat. Auf diesem Niveau verpflichteten die Hessen vor Beginn der Spielzeit 2017/18 gleich drei Mitglieder der deutschen Europameistermannschaft von 2016. Tobias Reichmann kam vom polnischen Weltclub Kielce in die nordhessische Kleinstadt. Hinzu holte die MT noch Finn Lemke vom SC Magdeburg und die deutsche Nummer eins im linken Rückraum Julius Kühn. „Das ist ein Team, das absolut zur Spitze dieser Liga gehört. Wir werden deutlich über uns hinauswachsen müssen, wenn wir diese

schlagen wollen. Ich bin aber davon überzeugt, dass die Jungs das mit unseren Fans auch schaffen können“, so Eyjolfsson. Der Deutsche Handballbund entsendet für das Duell des HC Erlangen gegen die MT Melsungen das Schiedsrichtergespann Brodbeck und Reich in die Arena Nürnberger Versicherung. Die beiden Unparteiischen werden das Spiel um 20.30 Uhr anpfeifen.

Informationen unter: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios aus Erlangen engagiert sich als Stifter für das Museum Industriekultur, Nürnberg: http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*